Fahrprüfer weist Fahrgast auf Maskentragepflicht hin und wird mit Bierflasche beworfen

Ein noch unbekannter Täter warf am Freitag gegen 23.50 Uhr im Bereich des Entenfangs in einer Straßenbahn einem Fahrprüfer der KVV eine Bierflasche ins Gesicht, nachdem der Fahrgast mehrfach auf das Tragen einer Maske hingewiesen worden war. Der 27-jährige Geschädigte trug dabei eine Schnittverletzung im Gesicht davon und musste von einer Rettungswagenbesatzung zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Weiterlesen

Drucken

KVV-Kundenzentrum am Karlsruher Hauptbahnhof ab 18. Oktober wieder geöffnet

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) öffnet am Montag, 18. Oktober, wieder sein Kundenzentrum am Karlsruher Hauptbahnhof. Von montags bis freitags stehen dort die Mitarbeiter*innen des KVV von 9 bis 19 Uhr für Fragen und Auskünfte rund um das Mobilitätsangebot und die Tarifprodukte des KVV zur Verfügung. Samstags ist das Kundenzentrum am Hauptbahnhofs-Vorplatz von 9.30 Uhr bis 17.15 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet.

Im März vergangenen Jahres hatte der KVV im Zuge der Corona-Pandemie entschieden, seine Anlaufstelle am Hauptbahnhofs-Vorplatz temporär zu schließen, weil dort aufgrund der relativ kleinen Gebäudefläche nicht alle notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen vollumfänglich umgesetzt und Besucherströme nicht ausreichend entzerrt werden konnten. Als Service-Einrichtung weiterhin geöffnet blieb in dieser Zeit das größere Kundenzentrum am Karlsruher Marktplatz.

Weiterlesen

Drucken

Wieder Impfaktionen der Mobilen Impfteams am Klinikum Karlsruhe

Terminbuchungssystem umstrukturiert / Impfaktionen im ECE Center, Kammertheater und Schloss. Auch nach Schließung der Impfzentren unterstützt das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg die Impfkampagne zum Schutz vor dem Coronavirus durch Mobile Impfteams (MIT) weiter. Die MIT planen und organisieren neben den Auffrischimpfungen in Heimen und Einrichtungen auch Vor-Ort-Impfaktionen. Diese bleiben weiterhin ein wichtiges Angebot für die Bürgerinnen und Bürger.

Weiterlesen

Drucken

Mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten sind am Diensttagabend im Stadtgebiet Karlsruhe angezeigt worden.

In der Zeit zwischen 20:30 Uhr und 22:15 Uhr meldete sich bislang unbekannte Personen telefonisch bei den überwiegend älteren Personen und gaben sich als Polizisten aus. Die gut deutschsprechenden Tatverdächtigen täuschten vor, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei und erkundigte sich in diesem Zusammenhang nach Bargeld und Wertgegenständen, die sich in der Wohnung der Angerufenen befinden. Die Betroffenen durchschauten jedoch schnell die Betrugsmasche, so dass es glücklicherweise zu keinen finanziellen Schäden kam.

Weiterlesen

Drucken

Aktueller Stand der Verhandlungen mit BDS zur Wertstoffsammlung

Sammlung und Verwertung von "Leichtverpackungen" geht zum 1. Januar 2023 an neuen Betreiber über. Die Stadt Karlsruhe hat am vergangenen Montag erneut mit dem für Karlsruhe zuständigen Verhandlungsführer der Betreiber Dualer Systeme (BDS) ein Gespräch geführt. Hintergrund ist, dass die Systemführerschaft für die Sammlung und Verwertung von Verkaufsverpackungen, sogenannte Leichtverpackungen (LVP), zum 1. Januar 2023 an die BDS übergeht. Die BDS ist ein Konsortium von insgesamt elf Einzelunternehmen und deutschlandweit für die Sammlung und Verwertung der LVP zuständig.

Weiterlesen

Drucken

POL-KA: Tipps ihrer Prävention: Betteln - Das Spiel mit der Hilfsbereitschaft!

Wer kennt es nicht? Eine hilfsbedürftige Person sitzt an der Ecke und bittet um Almosen! Sie appelliert an unsere Hilfsbereitschaft. Aber nicht immer versteckt sich hinter jedem/r Bettler/-in ein schlimmes Schicksal. Leider werden oftmals Notlagen durch skrupellose Betrüger/-innen auch nur vorgegaukelt.

Die Bettelbetrüger/-innen sind in ihrem Vorgehen äußerst ideenreich. Sie täuschen z. B. vor, dass sie mittellos sind oder gar körperliche Gebrechen haben. In Einzelfällen wird nicht davor zurückgeschreckt, den Verlust der Beine vorzutäuschen oder auch ein Kleinkind mitzuführen, nur um unser Mitleid zu erwecken.

Weiterlesen

Drucken

KIZ schließt Ende der Woche seine Türen

Mobile Impfteams weiterhin unterwegs / Impfen beim Hausarzt. Das Kreisimpfzentrum (KIZ) Karlsruhe schließt am Donnerstag, 30. September, seine Türen. Gestartet am 24. Januar in der Schwarzwaldhalle, ist das KIZ erst Mitte des Monats für einige verbleibende Impftage in die ehemalige Feuerwache in der Ritterstraße 48 umgezogen, damit die Schwarzwaldhalle für die Auszählung der Bundestagswahl genutzt werden konnte.

Weiterlesen

Drucken