Was sich über die Osterfeiertage ändert

Verschiebungen bei Müllabfuhr und Wochenmärkten / Bäder und Museen laden zum Besuch. Die Osterfeiertage wirken sich auf die Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen und die Termine von Müllabfuhr und Märkten aus. Die Müllabfuhr ist an Karfreitag und Ostermontag nicht im Einsatz. Somit kann es vor und nach Ostern zu Verschiebungen bei den Abholzeiten kommen. In Neureut werden Bio-, Restmüll-, Wertstoff- und Papiertonnen schon am Gründonnerstag, 14. April, statt an Karfreitag geleert. Die Leerung der für Montag vorgesehenen Behältnisse (außer Papier und Wertstoffen) steht für Dienstag, 19. April, auf dem Plan. In Wolfartsweier läuft alles wie gewohnt. Eine aktuelle Übersicht aller Leerungstermine findet sich online auf karlsruhe.de/abfall. Wertstoffstationen, Schadstoffannahmestellen, Umladestation und die Kompostierungsanlagen Grötzingen und Knielingen haben Ostersamstag zu den üblichen Zeiten geöffnet, machen aber ansonsten während der Feiertage Pause.

Weiterlesen

Drucken

Karlsruhe - Zeugen und Geschädigte nach Sachbeschädigungsreihe in Parkhäusern gesucht

Nach einer Sachbeschädigungsreihe zwischen Freitag, den 01. April 2022 bis Sonntag, den 03. April 2022 in mehreren Parkhäusern im Karlsruher Stadtgebiet ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen und Geschädigten.

Mutwillig beschädigt wurden Fahrzeuge in folgenden Parkhäusern: - Parkhaus Marktplatz (Kreuzstraße) - Parkhaus Kronenplatz (Fritz-Erler-Straße) - Parkhaus Schlossplatz (Am Schlossplatz) - Parkgarage Waldhornstraße (Zirkel) - Parkhaus Herrenstraße/Zirkel (Herrenstraße) - Parkhaus Ludwig-Erhard-Allee 6-14 - Parkhaus Ludwig-Erhard-Allee 20-24 - Tiefgarage Kongresszentrum (Hermann-Billing-Straße/Beiertheimer Allee) - Tiefgarage am ZKM (Südendstraße)

Weiterlesen

Drucken

Die Bewegte Apotheke startet ins Frühjahr

Mit aktuell höheren Temperaturen zieht es auch viele Karlsruherinnen und Karlsruher wieder nach draußen. Für alle, die Lust auf sanfte Bewegung haben, bietet die Bewegte Apotheke in einigen Stadtteilen angeleitete Outdoor-Fitness. Am 20. April startet das Angebot in die neue Saison.

Einmal pro Woche treffen sich die Gruppen an der Apotheke und absolvieren gemeinsam einen einstündigen Spaziergang durch den Stadtteil. Ausgebildete Trainingsleiterinnen zeigen dabei Übungen zur Stärkung von Kraft, Koordination und Gleichgewicht. Ganz nebenbei können die Teilnehmenden auch Gleichgesinnte aus dem Stadtteil kennenlernen.

Weiterlesen

Drucken

Stadt verständigt sich auf Corona-Schutzmaßnahmen

Mindestens medizinische Maske in geschlossenen Innenräumen / 3G mit Ausnahmen. Seit Anfang dieser Woche besteht mit der neuen Corona-Verordnung des Landes eine Maskenpflicht nur noch in wenigen Bereichen. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens gilt für Besucherinnen und Besucher städtischer Gebäude und Einrichtungen, dass in geschlossenen Innenräumen der Stadtverwaltung Karlsruhe mindestens das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (einer sogenannten "OP-Maske") erforderlich ist. Darauf hat sich die Stadt verständigt, um weiterhin ein hohes Schutzniveau für städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicherzustellen sowie die Funktionsfähigkeit der Verwaltung aufrecht zu erhalten. Auch für die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es eine Dienstanweisung zur erweiterten Maskenpflicht in geschlossenen Räumen.

Weiterlesen

Drucken

Hohe Infektionszahlen: Impfung und Schutzmaßnahmen bleiben wichtig

Termin buchen auf impfen-ka.de / Neue Corona-Verordnung bringt Übergangsfrist bis 2. April. Angesichts der stark steigenden Inzidenzzahlen bleibt der Schutz vor einer Infektion mit Covid-19 und einem schweren Verlauf der Erkrankung durch eine Impfung weiterhin sehr wichtig. Dazu gibt es in der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe zahlreiche niedrigschwellige Angebote, die auf der Online-Karte zu finden sind. Mit oder ohne Termin können Impfwillige dort ihre erste, zweite oder Auffrischimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

Weiterlesen

Drucken

Erneut Kellereinbrüche in der Karlsruher Weststadt - Polizei sucht Zeugen

Im Bereich der Karlsruher Weststadt wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag wieder Keller in vier Mehrfamilienhäusern aufgebrochen.

Tatorte waren Häuser in der Weinbrennerstraße, der Nuitsstraße, der Sophienstraße und der Staudingerstraße. Der Täter gelangte wohl durch die Hauseingangstüren in die Anwesen und brach die Kellertüren auf. Von dort gelangte er an die einzelnen Kellerabteile, die ebenfalls aufgebrochen wurden. Entwendet wurde im Prinzip alles, was man zu Geld machen kann.

Weiterlesen

Drucken

Stadt Karlsruhe richtet Ukraine-Hotline ein

Unter 133-3333 gibt es nun auch Informationen rund um Hilfen für Geflüchtete

Auch in Karlsruhe steigt die Zahl derer, die vor dem Ukraine-Krieg in Sicherheit flüchten. Die Hilfsbereitschaft in der Fächerstadt ist enorm, ebenso der Bedarf an Informationen zum Thema. Um die vielen Fragen Ratsuchender gezielt zu kanalisieren und rasch an die richtigen Adressaten zu leiten, hat die Stadt Karlsruhe unter 0721 133-3333 nun neben der Corona-Hotline auch eine zentrale Ukraine-Hotline geschaltet und bedient sich dabei eines Sprachdialogsystems. Die Nummer ist rund um die Uhr erreichbar, montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr kann man sich zu städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterleiten lassen. Auskunft gibt es etwa zu Einreise und Aufenthaltsstatus, Sozialleistungen über das Asylbewerberleistungsgesetz, Schulanmeldung, Kinderbetreuung, zur Meldepflicht oder zu Möglichkeiten ärztlicher Versorgung.

Weiterlesen

Drucken

Eine lebensgefährlich verletzte Person nach Wohnungsbrand

Aus bislang unbekannter Ursache brach am späten Samstagnachmittag in einer Erdgeschosswohnung in der Herderstraße ein Brand aus. Die betroffene Wohnung im viergeschossigen Mehrfamilienhaus stand nach kurzer Zeit in Vollbrand. Der 86-jährige Wohnungsinhaber konnte von der Feuerwehr aus der Wohnung gerettet werden. Weitere 10 Bewohner wurden durch das verrauchte Treppenhaus ins Freie geführt.

Weiterlesen

Drucken

Mehrere Keller aufgebrochen

Bislang Unbekannte brachen von Montag auf Dienstag mehrere Kellerräume in der Weststadt und in Mühlburg auf. Bislang wurden 17 Aufbrüche gemeldet. In der Goethestraße war ein Mehrfamilienhaus, in der Körnerstraße und Gellertstraße waren je zwei Häuser betroffen.

Weiterlesen

Drucken