• Start
  • News
  • Baumaßnahmen
  • Neuer Mischwasserkanal für Durmersheimer Straße - Unterirdisches Microtunnelingverfahren / Straßenabschnitte teils gesperrt

Neuer Mischwasserkanal für Durmersheimer Straße - Unterirdisches Microtunnelingverfahren / Straßenabschnitte teils gesperrt

Das Tiefbauamt baut ab März für voraussichtlich ein Jahr in der Durmersheimer Straße einen neuen Mischwasserkanal. Ein komplexes Vorhaben, das teilweise Straßensperrungen erfordert.
Der bestehende Sinnersammler ist Hauptentwässerungskanal für den Stadtteil Grünwinkel und leitet das Abwasser nach Norden Richtung Mühlburg zum Landgraben.
Der geplante Bauabschnitt verläuft in der Durmersheimer Straße auf Höhe der Blohnstraße entlang der Carl-Metz-Straße auf einer Länge von rund 660 Metern westwärts. Wegen der Tiefenlage und der örtlichen Randbedingungen mit zu berücksichtigendem Grundwasser, aufgrund der Verkehrsverhältnisse und der notwendigen Querung der Michelinstraße im Bereich der Vogesenbrücke erfolgt der Bau dieses Sammlers im unterirdischen Microtunnelingverfahren. Die Alb wird abschnittsweise im offenen Rohrgraben gequert.
Diese Maßnahmen bedingen, dass Teilbereiche der betroffenen Straßen voll gesperrt werden müssen. Start ist auf Höhe des Hotels Schupi und D'Badisch Bühn, wo die Durmersheimer Straße für etwa drei und im Anschluss die Carl-Metz-Straße auf Höhe der dm-Zentrale für rund sechs Monate voll gesperrt werden müssen. Die ansässigen Verkaufsmärkte können von Westen und Osten angefahren werden, eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Eine weitere Vollsperrung ist für den östlichen Albuferweg über eine Bauzeit von erneut drei Monaten erforderlich.
Genauere Informatrionen erfolgen zeitnah. Das Tiefbauamt bittet für Störungen und eventuelle Behinderungen im Zusammenhang mit der Baumaßnahme um Verständnis.
Quelle: Pressemeldung PIA Stadt Karlsruhe

Drucken